Essay

Warum eine Homepage?

Nach vielen Jahren aktiven Mitwirkens im Internet, nach unzähligen Homepages und Internetauftritten, nach Beteiligung an diversen "Social Media" Konzepten, bin ich nun an einen Punkt angelangt, an dem ich alles ein wenig in Frage stelle. "Für was brauche ich das überhaupt noch?" - Die Antwort vorab - "gar nicht!"

Aber warum dann nochmal und nochmal eine Seite ins Internet stellen? Warum nochmal Zeit und Mühen investieren, Texte zu schreiben, Bilder zu drappieren und Themen aufzubereiten?

Das mag schon schwer nachzuvollziehen sein, aber irgendwo macht es einfach Spass, sonst würde ich es ja bleiben lassen. Ich hege auch nicht die Absicht, mit irgendwelchen Internettätigkeiten Geld zu verdienen, auch habe ich keine Ambitionen irgendwelche Themen oder Texte zu monetarisieren. Das machen schließlich schon genug andere.

Ich habe viele Brücken abgerissen, die binären Schutthaufen teils Jahre vergammeln lassen und war des öfteren kurz davor den Mietserver nebst registrierter URL's einfach zu kündigen und mich in den mdeialen Schatten zurück zu ziehen. Kam mir dann aber doch irgendwie langweilig vor, deshalb diese Seite hier, auf der ich dann Informationen und Inhalte veröffentliche, von denen ich ausgehe, daß sie für den ein oder anderen von Interesse sein könnten.

quo vadis?

Inhalt statt Design; viel zu oft stand bei mir das Design im Vordergrund. Hübsche Farben, stimmige Themen und homogene, intuitive Menüführung etc. Und wie das mit den modernen Dingen so ist, irgendwann werden sie langweilig und geraten aus der Mode. Deshalb wollte ich hier etwas schlichtes, zeitloses etablieren.