Lockdown schädigt Immunsystem?

Der Lockdown ist ja das probate Allheilmittel und erste Wahl bei der Bekämpfung des Covid-19 Virus. Soweit ja nachvollziehbar und vielleicht auch richtig. Aber ich hege die Befürchtung, dass wir uns durch die auferlegte Sterilisation und keimfreie Lebensweise unser Immunsystem nachhaltig schädigen werden! Wir rennen fast nur noch mit Atemschutzmasken rum, meiden weitestgehend zwischenmenschliche Kontakte und Desinfizieren unsere Extremitäten wann immer uns eine Spenderflasche ins Auge springt. Die Leute fangen sogar an, mit Einmalhandschuhen einkaufen zu gehen, bloß nichts anfassen was ein anderer Mensch vielleicht schon angefasst hat. Andere Menschen, fremde Menschen? Igitt – bloß Abstand halten vor all den anderen Keimschleudern! Mitmenschen werden plötzlich zur Gefahr, der persönliche Schutzbereich auf 2 Metern ausgeweitet und der Kontakt zur Umwelt weitestgehend eingeschränkt.

Toll, macht ruhig so weiter. Sicherlich, das Corona Virus wird vielleicht abgehalten, aber auch alles andere. Und hier sehe ich das so wie mit den „in Watte gepackten“ und klinisch reinen Kindern, die nie im Dreck spielen dürfen und von anderen „Schmuddelkindern“ akribisch ferngehalten werden. Was glaubt ihr denn, wer von diesen Kindern öfter von Krankheiten und Allergien und Intoleranzen betroffen sind? Richtig! Die wohl behüteten, immer reinen Kinder, aus ach so guten Verhältnissen. Die, die im Dreck spielen, sich alles mögliche in den Mund stecken und mit schmutzigen Händen essen, die haben auch ein intaktes Immunsystem, kommen mit Bakterien und Viren viel besser klar als diese Reinraumkiddies.

Das blüht uns jetzt in großer Form auch, denn je länger wir uns vor den „ach so bösen“ Krankheitserregern abschotten, je vermeintlich gesünder wir uns verhalten, desto schwächer werden aber auch unsere natürlichen Abwehrkräfte. Wenn dann unser „Lockdown“ mal vorüber ist, wird es wohl eine Welle der Infektionskrankheiten geben. Ist dann natürlich besser als Corona, oder? Lieber an Grippe sterben als an Covid-19.

Kein Boykottaufruf!

Bitte, um Himmels Willen, diesen Artikel nicht falsch verstehen! Jedem ist selbst überlassen wie er damit umgeht, ich habe meinen Weg gefunden und mir so meine Gedanken gemacht. Bitte setzt die Masken auf und entkeimt euch und eure Umwelt wann immer euch danach ist. Aber bitte lasst mir meine Freiheit, mit der Pandemie so umzugehen, wie ich es für mich richtig halte.

In diesem Sinne bleibt gesund!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.